lugfrankfurt:

aktuell:

Änderung der benötigten Software für den C-Workshop!

2012-02-23

Benötigte Software für den Programmierworkshop

(!)

Bitte sorgt vor dem Workshop dafür, dass auf Eurem Rechner folgende Software installiert ist.

Falls Ihr herausfindet, in welchem Paket sich die hier genannten Komponenten in Eurer Distribution befinden, wäre es nett, wenn Ihr sie sofern sie nicht bereits gelistet sind für die Anderen hier eintragen würdet.

C/C++

C Compiler

  • GNU Compiler Collection
  • glibc Header

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Das Paket build-essential installiert neben gcc und make auch gleich die Header der Standard-Bibliothek.

Die zugehörige Dokumentation kann mit den Paketen gcc-doc, bzw. manpages-dev und glibc-doc installiert werden.

open SuSE

Die Pakete gcc, glibc und glibc-devel

Die Pakete man, man-pages und man-pages-posix liefern die zugehörige Dokumentation.
Die glibc info-Seiten sind in glib2-devel mitenthalten.

GNU Make

  • make

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

make ist bereits im Paket build-essential enthalten

open SuSE

Das Paket make

GNU Autotools

  • autoconf
  • automake

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Die Werkzeuge finden sich in den gleichnamigen Paketen: autoconf, bzw. automake

Im Paket autoconf-doc steckt die zugehörige Dokumentation

Dokumentations Viewer

  • devhelp

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Devhelp befindet sich im gleichnamigen Paket devhelp.

GLib

  • GLib Library und Header
  • GLib Dokumentation

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Bibliothek und Header befinden sich in den Paketen libglib2.0-0 und libglib2.0-dev.

Die zugehörige Dokumentation findet sich im Paket libglib2.0-doc.

GTK+

  • GTK+ Library und Header
  • GTK+ Dokumentation

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Bibliothek und Header befinden sich in den Paketen libgtk2.0-0 und libgtk2.0-dev.

Die zugehörige Dokumentation findet sich im Paket libgtk2.0-doc
Codebeispiele finden sich im Paket gtk2.0-examples.

openSuSE

Die Pakete gtk2 und gtk2-devel liefern Bibliothek und Header.

Die zugehörige Dokumentation ist bereits im Paket gtk2-devel mitenthalten.

  • glade (optional)

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Der GUI Designer glade befindet sich im gleichnamigen Paket glade

Bibliotheken

... inklusive Header Dateien

  • icu
  • json-glib

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Die Pakete libicu44 und libicu-dev, bzw. die Pakete libjson-glib-1.0.0 und libjson-glib-dev installieren die nötigen Bibliotheken und Header Dateien.

Die zugehörige Dokumentation kann mit den Paketen icu-doc, bzw. libjson-glib-doc installiert werden.

Mongo C-Treiber

  • libmongoc (incl. Header)

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Ist unter debian nicht als Paket verfügbar, sondern muss stattdessen aus den Quellen übersetzt werden.

MongoDB

  • mongod
  • mongoimport
  • mongo

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Das Paket mongodb-server enthält den MongoDB-Server mongod, das Paket mongodb-clients enthält sowohl das Import-Werkzeug mongoimport, als auch die Mongo-shell mongo.

Vala Compiler

  • valac

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Der compiler befindet sich im gleichnamigen Paket: valac



C++

{i}

Da wir zur Zeit keinen Vorturner für den Bereich C++ und QT haben werden die hier gelisteten Pakete für den aktuell laufenden Workshop nicht benötigt.

Interessenten für den Vorturnerposten werden noch immer händeringend gesucht.

... bei Interesse also am besten einfach Mal auf der MailingListe melden.

QT

  • QT

(!) TIPPS:

debian/ubuntu:

Das Paket qtcreator sollte alle benötigten Bibliotheken und die IDE mit installieren.

openSuSE

Die Pakete libqt4, libqt4-x11, libqt4-devel sollten für den Einstieg reichen. QtCreator als IDE ist sehr hilfreich, hierfür muss aber folgendes BuildService-Repository für die passende openSuSE-Version eingebunden werden: KDE:Qt.

Programmierworkshop/C/software


Haskell

aktuell benötigt

Common LISP

  • clisp

(!) TIPPS:

openSuSE

Das Paket clisp

andere Distris

siehe hier: http://www.clisp.org/

Haskell

  • Hugs (Haskell-Interpreter)
  • GHC (Glasgow Haskell Compiler)
  • cabal (Haskell Installer)

(!) TIPPS:

openSuSE

Die Pakete hugs98 und ghc (Hierzu Build-Service-Repositories http://build.opensuse.org/devel:languages:haskell und http://build.opensuse.org/openSUSE:Factory:Contrib einbinden). cabal muss von http://www.haskell.org/haskellwiki/Cabal-Install heruntergeladen werden

andere Distris

siehe hier: http://hackage.haskell.org/platform/linux.html

für spätere Sitzungen vorgesehen

Clojure

(!) TIPPS:

andere Distris

siehe hier: http://clojure.org/

Scala

(!) TIPPS:

openSuSE

Das Paket scala (Repository: http://download.opensuse.org/repositories/openSUSE:/Factory:/Contrib/)

andere Distris

siehe hier: http://www.scala-lang.org/downloads

Scheme

  • guile
  • scheme48

(!) TIPPS:

openSuSE

Die Pakete guile und scheme48 (Repository: http://download.opensuse.org/repositories/openSUSE:/Factory:/Contrib/)

andere Distris

siehe hier: http://www.gnu.org/software/guile/ und http://www.s48.org/

Prolog

  • swi-prolog

(!) TIPPS:

openSuSE

Das Paket swi-prolog (Repository: http://download.opensuse.org/repositories/Education/)

andere Distris

siehe hier: http://www.swi-prolog.org/

Programmierworkshop/Haskell/software


Java

Eclipse

  • Java JDK 1.6.x
  • Eclipse 3.6 (Version Java EE)

    • Wichtig: Bei GTK+ 2.18 kann es zu Problemen kommen - siehe hier. Man sollte die Umgebungsvariable "GDK_NATIVE_WINDOWS" auf den Wert "true" setzen:

      export GDK_NATIVE_WINDOWS=true
    • Plugin: Spring IDE (Eclipse Update-Site)

    • Eclipse Subversive Connector

Werkzeuge

Scala

(!) TIPPS:

openSuSE

Das Paket scala (Repository: http://download.opensuse.org/repositories/openSUSE:/Factory:/Contrib/)

andere Distris

siehe hier: http://www.scala-lang.org/downloads

Programmierworkshop/Java/software


Python

Python Versionen

Im Workshop soll es u.a. auch um die Unterschiede zwischen Python 2 und Python 3 gehen. Wir brauchen also beide Versionen installiert:

  • Python 2, Version >= 2.6

  • Python 3

Bei den meisten Distros sollte noch Python 2 als Standardversion dabei sein. Rausfinden kann man seine Python-Versionen (z.B. unter Debian Squeeze) mit (beachten: großes 'V'!):

python -V
python3 -V

Python Dokumentation

Downloadbar unter:

Offizielle Dokumentation für Python 2

Offizielle Dokumentation für Python 3

Editor

Für den ersten Workshop dürfte ein einfacher Texteditor mehr als ausreichend sein. Wählt euren Lieblingseditor.

Wegen Pythons Indentation-Syntax wäre ein Editor-Plugin hilfreich, das Whitespace visualisieren kann.

Unter gedit z.B. gibt es standardmäßig das Plugin "Leerzeichen anzeigen".

Zusatzpakete

Für den ersten Workshop voraussichtlich nicht notwendig, kann man aber installieren, wenn man schon am installieren ist:

  • python-gtk
  • python-tk
  • pygame

Programmierworkshop/Python/software


lugfrankfurt: Programmierworkshop/software (zuletzt geändert am 2012-04-05 11:41:13 durch SteffenBauer)